Die Pegelkurve hat schon zwei Stunden vor Hochwasser den normalen Hochwasserstand erreicht

der Wetterbericht macht Hoffnung auf ein paar Sonnenstrahlen…

Fahrt nach Cuxhaven – alles grau

nur ein heller Streif am Horizont bei einem Blick nach Westen lässt Hoffnung auf besseres Licht aufkeimen

09:45 Uhr – Parkplatz Kugelbakehalle:

 20131130-01

10 Grünfinken verspeisen Fotomotive…

Kalter Wind schlägt mir entgegen – alle Müdigkeit ist verflogen – gut, dass ich warm eingepackt bin.

Los geht’s über den Deich – erste Sonnenstrahlen.

20131130-02

Diese hier müssen die Finken übersehen haben.

Das Wasser steht hoch am Strand – kaum Vögel zu sehen –

20131130-03

– nur ein paar Rabenkrähen.

 20131130-04

Dafür Menschen, Hunde…

20131130-05

Schiffe

Es treibt mich zur Grimmershörnbucht – da hoffe ich am ehesten auf Vögel.

20131130-06

Sonne und Wolken im Zusammenspiel tauchen die Landschaft in schönes Licht

20131130-07

Eigentlich sollte die Funnygirl auf dem Weg nach Helgoland sein – falsche Richtung

20131130-08

Wasser schwappt an die Uferbefestigung

20131130-10

und auf die Promenade

20131130-09

Meerstrandläufer suchen am Deich nach Nahrung

20131130-11

außerdem Steinwälzer

20131130-12

gemeinsam harren sie aus, bis das Wasser Uferböschungen und Leitdamm wieder frei gibt.

20131130-13

Als eine Frau lauthals hinter ihrem Hund her kreischt, fliegen sie auf und suchen sich einen anderen Platz.

20131130-14

Noch treibt das Wasser über die Promenade

20131130-15

aber stürmisch ist es nicht.

Ich teste meine Thermohose und setze mich an den nassen Deich

 20131130-16

Wasser glänzt im Sonnenlicht

20131130-18

und spiegelt einen kleinen Ausschnitt der Welt

20131130-19

Wenn die Füße nass sind – höre ich – dann geht’s sofort nach Hause

Meine sind noch trocken – meine Wäsche glücklicherweise ebenfalls – trotz des Bodenkontakts.

20131130-21

Steinwälzer auf Augenhöhe – auch die Jacke hält trocken…

20131130-22

Als ein Wanderfalke kommt, fliegen sie auf

20131130-23

Für einen ist es zu spät…

20131130-24

Ein letzter Blick auf das sich so ganz allmählich zurückziehende Wasser in der Bucht

20131130-25

Gänseblümchen lassen sich vom Herbst nicht unterkriegen

20131130-26

versuchen, die wärmenden Sonnenstrahlen zu erhaschen

20131130-27

Ein nasses Knäuel von Fell interessiert sich glücklicherweise nicht so für Makrofotografie

und läuft vorbei, ohne mir seine nasse Nase aufs Objektiv zu drücken.

20131130-28

Mein Blick fällt auf die Überreste des Offshore- Testfelds.

Es wird zurückgebaut.

Ich erinnere mich, dass ich den Aufbau der ersten Windmühle dort 2006 fotografiert habe.

2008 bin ich nach Neuenwalde gezogen –

wer hätte damals gedacht, dass mir die Kolosse einmal folgen würden.

20131130-30

Gute Laune pur

20131130-32

und jede Menge Energie

20131130-33

Ich bin nicht die einzige mit Fotoapparat –

nur weiß man heutzutage nicht mehr, ob sie die Gegend oder sich selbst fotografieren. 🙂

20131130-34

Schneeammern zischen an mir vorbei und lassen sich in einem Muschelfeld nieder.

Immer wieder versuche ich vorsichtig, mich ihnen zu nähern

und immer wieder scheucht sie jemand hoch, bevor es mir gelingt.

An sonnigen Wochenenden ist Geduld gefragt.

20131130-35

Irgendwann zahlt sie sich aus.

Ich folge dem zurückweichenden Wasser den Leitdamm entlang.

Meine Gummistiefel liegen schön trocken im Auto – vielleicht ziehe ich sie nachher an, wenn ich einkaufen gehe…

Wasser dringt allmählich in meine Schuhe – aber richtig kalt ist es nur im ersten Augenblick.

Inzwischen haben sich zahlreiche Vögel eingefunden. Sanderlinge jagen durch’s Watt.

20131130-41

und vermutlich auch Alpenstrandläufer – aber das kann ich mit dem Fernglas nicht so wirklich erkennen.

Ein großer Brachvogel – ein Austernfischer

20131130-36

Am Leitdamm treffe ich die Steinwälzer wieder

20131130-42

und ein zunächst unbekanntes Flugobjekt – ein Goldregenpfeifer hier ist jedenfalls nicht so häufig

Lange stehe ich im Watt und schaue dem Treiben der Vögel zu.

20131130-37

um dann später auf dem Deich noch einen kleinen gelben Punkt zu entdecken

ein Gruß aus dem vergangenen Sommer

20131130-38

Zurück am Auto dominiert wieder der Herbst

Die Grünfinken haben dafür gesorgt, dass aus langweiligen runden Früchten

bizarre Gebilde geworden sind.

20131130-39

Die Zeit sorgt dafür, dass sie vergehen